BANA-Rückblick

In den letzten 12 Monaten wurden folgende Veranstaltungen außerhalb der Lehrveranstaltungen durchgeführt:

 

(Donnerstag)

BANA Stadtwalk: Historische Führung "Vom Krematorium zum Kulturquartier"

10:00

Das ehemalige Krematorium Berlin-Wedding gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden in Berlin und spiegelt die Stadtgeschichte auf einzigartige Weise wider. Zwischen 1909 und 1910 als erstes Krematorium der Stadt erbaut, zeugt das Gebäude seit über einem Jahrhundert vom Wandel der Bestattungskultur in Deutschland. Als das leer stehende Gebäude vom Berliner Senat zum Verkauf ausgeschrieben wurde, erhielt das silent green Kulturquartier Anfang 2013 den Zuschlag. Nach einer umfassenden Sanierung durch silent green bis 2015 in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Denkmalschutz, hat das unabhängige Projekt hier seine Heimat gefunden.

 

Anmeldungen bitte bis spätestens 11.08.2017 per eMail  (berndp(at)banastudenten.de)

BANA-Gruppenführung (ca. 90 Min.) durch silent green: 10 € pro Person

Treffpunkt für die Führung ist die silent green Küche & Bar auf dem Gelände (Gerichtstraße 35 
13347 Berlin)
.

 

Mehr Infos von silent green >>>

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Montag)

BANA Stadtwalk: Mottenausflug durch die Beelitzer Heilstätten

10:15

Wir starten am Bahnhof Beelitz Heilstätten und gehen von dort aus über den Bereich des Heiz-Kraft-Werkes, der Versorgungsgebäude, Bäckerei, Fleischerei, den Pumpen- und Einstiegshäusern, der ehemaligen Kegelbahn, Werkstätte- und Direktorenhaus zum Männer Sanatorium mit Verwaltung und Badehaus. Häuser mit Geschichte(n) und Seele, das Leben der ehemaligen Patienten und die derzeitige Entwicklung (das Frauen Sanatorium wird für Wohnzwecke umgebaut), stehen im Vordergrund der Führung. Dauer ca. eineinhalb bis zwei Stunden.

 

Anmeldungen bitte bis spätestens 03.08.2017 per eMail  (berndp(at)banastudenten.de)

BANA-Gruppenführung (ca. 90 Min.) mit Irene Krause: 5 € pro Person

Abfahrt:   10:15 Uhr ab Berlin Hbf mit dem RE Richtung Dessau, Zustieg möglich in Charlottenburg (10:25) und Wannsee (10:34)
Ankunft:  10:57 Uhr in Beelitz-Heilstätten  (VBB-Tarif)

 

Mehr Infos zur Führung >>>

 

Optional nach der Führung: Besuch des Baumkronenpfads   Mehr dazu hier>>>

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Mittwoch)

BANA Stadtwalk: IGA 2017 in Marzahn

16:45

IGA - Stadtwalk

Ab 17:00 Uhr reduzierter Eintritt (10 €).

Treffpunkt 16:45 Uhr vor dem Eingang Kienberg. Erreichbar über U5 Rtg Hönow -Station „Gärten der Welt“.

Ca. 30 min Fahrzeit ab Alexanderplatz. Alternativ mit der S-Bahn S5 bis Wuhletal, dort leichtes Umststeigen in die U5, dann noch 2 Stationen.

Nach dem Erreichen der Station „Gärten der Welt“ in Fahrtrichtung den Bahnhof verlassen und dann sind es nur 3 min Fußweg bis zum Haupteingang. Rundgang bei fast jedem Wetter (außer Starkregen und Gewitter -Seilbahn außer Betrieb).

Mehr Informationen >>>

 

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Montag)

BANA Stadtwalk: Ausstellungsbesuch in der Vertretung der Europäischen Kommission

10:00

Neue Ausstellung in Berlin: Europa verständlich in 30 Minuten

Die neue Ausstellung ERLEBNIS EUROPA vermittelt direkte Einblicke in die Arbeit und die Geschichte der Europäischen Union und das Alltagsleben in anderen EU-Ländern.

Mehr Informationen >>>

 

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Freitag)

Medienwerkstatt: Einführung in PowerPoint

10:00

Präsentationen mit Powerpoint

Ursula Focali zeigt das Erstellen und Bearbeiten von Folien, Animieren der einzelnen Folienelemente, Folienübergänge gestalten, Speichern und Vorführen der Präsentation.

 

Anmeldungen bitte per Mail an medienwerkstatt@banastudenten.de

 

+++ Veranstaltet vom Projektlabor BANA e.V. +++

(Donnerstag)

Projektlabor Café BANA: Vortrag "Kuba gestern und heute"

16:00

Impressionen einer Kuba-Reise im Mai 2017 präsentiert von Bettina Henn und Andreas Hoth (mit vielen Bildern und noch mehr Informationen).

 

Café BANA öffnet bereits um 15:00 Uhr.

(Donnerstag)

Café BANA: Lesung mit Ursula Focali

16:00

„Der Schwimmer“ von Zsuzsa Bánk

Ohne Abschied, ohne Erklärung verlässt Katalin ihre beiden Kinder und ihren Mann und flüchtet aus Ungarn nach dem fehlgeschlagenen Aufstand 1956 über die Grenze in den Westen. Ihr Mann verkauft schwermütig Haus und Hof, um eine jahrelange Wanderschaft mit den Kindern Kata und Isti durch das Land zu beginnen. Die Kinder richten sich in ihrer jeweils  eigenen Welt ein, während sie bei unterschiedlichen Verwandten unterkommen, so lange es die Umstände erlauben. Der Vater, der seine Schwermut wegen des Wegganges seiner Frau nur beim Schwimmen beherrschen kann und Isti, der es ihm bald nachmacht, denn nur wenn sie am oder im Wasser sind, genießen sie kurze Momente des Glücks.

 

Café BANA öffnet bereits wieder um 15:00 Uhr.