BANA-Rückblick

In den letzten 12 Monaten wurden folgende Veranstaltungen außerhalb der Lehrveranstaltungen durchgeführt:

 

(Donnerstag)

Projektlabor Café BANA: BANA-Abschlussarbeit "Das Grünsystem Frohnau: Geschichte, Gegenwart und Zukunft"

16:00

Ellen Walther stellt ihre Abschlussarbeit aus dem Sommersemester 2017 vor:

Zwei zentrale Plätze und eine Vielzahl weiterer Grünflächen waren Teil der auf dem Reißbrett geplanten Gartenstadt Frohnau von 1910. Die Gesamtanlage des Gartenarchitekten Ludwig Lesser steht unter Denkmalschutz.

Die Arbeit beschäftigt sich mit den Ursprüngen, den Veränderungen und den aktuellen Herausforderungen für den Erhalt dieses Grünsystems.

 

Café BANA öffnet bereits um 15:00 Uhr.

(Donnerstag)

Projektlabor Café BANA: BANA-Erstsemester zu Gast

15:00

Die erste Exkursion der neuen BANA-Studierenden führt nach Kreuzberg. Die Aktivitäten des Projektlabors BANA und die Räumlichkeiten des Familiengartens werden vorgestellt und in lockerer Atmosphäre diskutiert.

 

Eine gute Gelegenheit, die Erstsemester kennenzulernen und evt. beratend zur Seite zu stehen. 

(Donnerstag)

Projektlabor Café BANA: Start ins Wintersemester 2017/18

16:00

Das Wintersemester ist eröffnet!

Mit Hilfe der neuen Vorlesungsverzeichnisse (BANA und TU-Online) werden wir unter fachkundiger Anleitung versuchen, geeignete Lehrveranstaltungen zu finden und uns untereinander vielleicht abzustimmen.

 

Internet-Zugang und Beamer stehen bereit.

 

(Mittwoch)

BANA Stadtwalk: Böhmisch Rixdorf und die Herrnhuter Gemeinde

13:00

Der Rundgang beginnt im Museum, danach geht es durch das Dorf über zwei Höfe in den Kirchsaal der Brüdergemeinde und den Gottesacker.

 
Herr Stefan Butt vom Archivverein Böhmisches Dorf wird uns führen.
Treffpunkt: 13:00 Uhr vor dem Friedrich-Wilhelm-Denkmal, Kirchgasse 5, 12043 Berlin

 

Mehr über das Böhmische Dorf >>>

 

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Montag)

BANA Stadtwalk: Archenhold-Sternwarte in Treptow

13:30

Herr Dr. Lühning hat bereits bei "Wohnen und Leben in der Stadt" die Archenhold-Sternwarte und das Riesenfernrohr eindrucksvoll beschrieben, jetzt besteht die Möglichkeit, alles live und in Farbe selbst zu erleben.

 

Link zum Programm der Archenhold-Sternwarte >>>

 

----------------------

 

Bewegte Bilder vom Besuch am 28.08.2017:

jetzt auch auf YouTube >>>

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Dienstag)

BANA Stadtwalk: Führung Evangelisches Johannesstift in Spandau

13:45

Frau Julia Heckhausen, die schon zweimal bei BANA über das Ehrenamt referiert hat, wird uns über das weitläufige Areal führen und die vielfältigen Tätigkeiten des Evangelischen Johannesstifts vorstellen.

Ein Besuch im dortigen Café schließt diesen Stadtwalk ab.

 

Treffpunkt: 13:45 an der Endhaltestelle des M45

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++

(Donnerstag)

BANA Stadtwalk: Historische Führung "Vom Krematorium zum Kulturquartier"

10:00

Das ehemalige Krematorium Berlin-Wedding gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden in Berlin und spiegelt die Stadtgeschichte auf einzigartige Weise wider. Zwischen 1909 und 1910 als erstes Krematorium der Stadt erbaut, zeugt das Gebäude seit über einem Jahrhundert vom Wandel der Bestattungskultur in Deutschland. Als das leer stehende Gebäude vom Berliner Senat zum Verkauf ausgeschrieben wurde, erhielt das silent green Kulturquartier Anfang 2013 den Zuschlag. Nach einer umfassenden Sanierung durch silent green bis 2015 in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Denkmalschutz, hat das unabhängige Projekt hier seine Heimat gefunden.

 

Anmeldungen bitte bis spätestens 11.08.2017 per eMail  (berndp(at)banastudenten.de)

BANA-Gruppenführung (ca. 90 Min.) durch silent green: 10 € pro Person

Treffpunkt für die Führung ist die silent green Küche & Bar auf dem Gelände (Gerichtstraße 35 
13347 Berlin)
.

 

Mehr Infos von silent green >>>

 

+++ Stadtwalk mit dem Projektlabor BANA e.V. +++