Rückblick auf die durchgeführten Veranstaltungen:

(Montag)

BANA Stadtwalk: Jüdischer Friedhof Weissensee

11:00

Er ist nicht nur der größte jüdische Friedhof -42 Hektar - in Europa, er ist auch einer der interessantesten Friedhöfe in Berlin.  Über diesen Friedhof würde ich Sie gerne führen und lade Sie dazu ein.  Hier fanden viele jüdische Persönlichkeiten ihre letzte Ruhe und ihre Gräber möchte ich Ihnen gerne zeigen.

 

Treffpunkt ist um  11 Uhr vor dem Haupteingang zum Friedhof in der Herbert Baum-Str. 45. Männer benötigen eine Kopfbedeckung, diese kann aber vor Ort ausgeliehen werden.

Der Friedhof verlangt von jedem Besucher 1,- € Eintritt. 

 

Verkehrsmittel: Tram M4 vom S-Bhf. Greifswalder Str. u. M13 vom U-Bhf. Osloer Str.. Ausstieg Albertinenstr., dann entgegen der Fahrtrichtung (Berliner Allee) die nächste Straße links ist die Herbert-Baum-Str., diese dann bis zum Ende durchgehen.

(Dienstag)

BANA Stadtwalk: Besuch im Zeiss Groß-Planetarium

12:00

Gemeinsamer Besuch der Vorführung "Sonnenstürme" im frisch renovierten Planetarium. Verantwortlich Marie-Luise Zimmermann. Kosten voraussichtlich € 6. Anmeldung bis 3.3.2018 bei Marie Luise 

Die Eintrittskarte ist dann übrigens noch 6 Wochen für den Besuch der anderen Planetarien gültig - es könnten sich also weitere gemeinsame Besuche anschließen.

Beschreibung: 
SONNENSTÜRME - Gigantische Kräfte im All

Planetariumssaal unter der Kuppel

(50 min, inkl. 20 min Live-Teil in Deutsch)

 

 

(Montag)

BANA Stadtwalk: Biesdorf, mitten in Berlin

11:00

Treffpunkt: S-Bahnhof Biesdorf (S 5 Richtung Strausberg)

Das Schloss Biesdorf hat eine bewegte Geschichte hinter sich, u.a. als Siemens Villa mit elektrischer Straßenbahn im Park.

Nach jahrelanger Restaurierung ist es seit 2016 im alten Glanz zu besichtigen

Im Gebäude befand sich auch das ZKR-Zentrum für Kunst und Öffentlichen Raum. Die derzeit dritte Ausstellung des ZKR mit dem Titel „Blick Verschiebung“ wird wie geplant bis April fortgeführt. Das ZKR soll dann noch  2018 „als Produktions- und Diskussionsort“ für das Zusammenspiel künstlerischer Projekte mit der Stadt- und Landschaftsplanung an anderer Stelle wiedereröffnet werden.

Wir spazieren durch das alte Biesdorfer Zentrum, anschließend besichtigen wir den Schlosspark und das Schloss und kehren im dortigen Café ein.

Bei Interesse und geeignetem Wetter können wir den Spaziergang auch noch im Wuhletalpark fortsetzen.

 

(Donnerstag)

Café BANA: 2. Vorbereitung der Projektwoche 2018 in Meran

Die BANA-Projektwoche findet auch in diesem Jahr wieder in Meran ab dem 6.9.2018 statt!

 

Jetzt wird es konkret.  Alle sind eingeladen, ihre Wünsche und Ziele zu benennen.

 

 

 

Café BANA öffnet bereits ab 15:00 Uhr.

 

(Donnerstag)

Café BANA: Vortrag "Wohnungsbaugenossenschaften"

16:00

Zum Vergrößern anklicken

Vortrag von Alfred Pieper-Eiselen (BANA-Erstsemester)

„Wohnungsbaugenossenschaften - ihr Beitrag zur lebenswerten Stadt“.

Der Vortrag geht zunächst auf den historischen Kontext der Entstehung von Genossenschaften ein und erläutert ihre Bedeutung, sodann rückt der Fokus auf die Wohnungsbaugenossenschaften, ihre Bedeutung und historische Entwicklung bis heute. Es geht um die Wohnungsbaugenossenschaftsbewegung  in Deutschland, ähnliche Prozesse in England und Frankreich bleiben außen vor.

 

Café BANA öffnet bereits um 15:00 Uhr.

(Donnerstag)

Café BANA: Vortrag "Wohnen in Köpenick"

16:00

Zum Vergrößern anklicken

Der Vortrag beginnt mit einer kurzen Vorstellung des Berliner Bezirkes Treptow/Köpenick (Schwerpunkt Köpenick) und der Bevölkerungsentwicklung, gefolgt von einer Übersicht über den derzeitigen Wohnungsbestand in seiner Vielfalt nach Lage, Eigentumsformen, Entstehungszeitraum und Architektur. Des Weiteren wird ein detaillierter Einblick in verschiedene Wohnungssituationen im Bestand in diversen Quartieren gegeben.

Es folgt ein Ausblick auf die prognostizierte Bevölkerungsentwicklung und den geplanten Wohnungsbau im Bezirk. 6 wichtige geplante Wohnungsbauprojekte in teilweise sehr attraktiven Lagen werden vorgestellt.

Den Abschluss bilden Aspekte des Verkehrs und einzelner Verkehrsträger als beeinflussender Faktor für die Qualität des Wohnens im Bezirk.

 

Café BANA öffnet bereits um 15:00 Uhr.

Danke für den interessanten Vortrag!

(Donnerstag)

Café BANA: Weihnachtliche Lesung mit Ursula Focali

16:00

David Baldacci 

Das Geschenk
Roman
 
Eine Eisenbahnfahrt von Washington bis nach Los Angeles, wie einst Mark Twain sie unternahm, damit will Tom Langdon seine Freundin zu Weihnachten überraschen. An Bord lernt er eine Vielzahl von ganz unterschiedlichen Menschen kennen.
 
Vorlesen einiger Kapitel des Romans.

 

Café BANA öffnet bereits wieder um 15:00 Uhr.

(Donnerstag)

Projektlabor Café BANA: Mitgliederversammlung 2017

16:00

Die jährliche Mitgliederversammlung des Projektlabor BANA e.V. findet wieder im Café BANA statt. Neue Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.