BANA - Gasthörerstudium

Die TU Berlin bietet durch die ZEWK (Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation) ein attraktives Gasthörerstudium für Menschen ab 45 Jahren an. Dieses heißt BANA (Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten). Es ist ein innovatives Weiterbildungsangebot, das einen unmittelbaren Zugang zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ermöglicht.

BANA im Überblick - was, wann und wo?

Alle Veranstaltungen im Wochenüberblick und verlinkt mit den Webseiten.

Weiterlesen >>>

Theorie-Praxis-Projekt "Lebenswelt Wasser"

Grafik Lebenswelt Wasser

In allen drei Schwerpunkten steht das Theorie-Praxis-Projekt in diesem Semester unter dem Motto "Lebenswelt Wasser"!

Alles Weitere hier >>>

Logo "Gesundheit"

Gesundheit und Ernährung 

Neue Entwicklungen und Verfahren

Mehr >>>

"Stadt"-Logo

Stadt

Stadtentwicklung und gesellschaftliches Leben

Mehr >>>

Logo "Umwelt"

Umwelt

Aktuelle Umweltfragen im globalen Kontext

Mehr >>>

Einführungstutorium

Details >>>>

Seminar "Zukunftswerkstatt"

Details >>>>

Studierende im BANA-Gasthörerstudium wählen einen der drei Studienschwerpunkte und besuchen die Lehrveranstaltungen aus dem BANA-Vorlesungsverzeichnis. Insbesondere die Begleitveranstaltungen und die Seminare erleichtern den Start und das weitere Studium ungemein. Darüber hinaus runden die Serviceveranstaltungen das Angebot ab, insbesondere auch für Kontaktstudierende, die das 4-semestrige BANA-Studium bereits absolviert haben:

Literatur-Kolloquium

"BANAle Bücher"

 

Das Literatur-Kolloquium

Mehr >>>

Logo Video

"Videofilmen"

 

Von der Idee zum Film

Mehr >>>

Wohnen und Leben in der Stadt

"Wohnen und Leben in der Stadt"

Alles was einen bewegt

Mehr >>>

Neues Projekt Seminar für alle BANA-Schwerpunkte im WS 2017/18

Zum Vergrößern anklicken

Dieses Projektseminar hat das Ziel, die drei Studien-Schwerpunkte des BANA-Studienganges Umwelt - Gesundheit/Ernährung – Stadtentwicklung mit eigenen Beobachtungen, Untersuchungen und Projektplanungen in individuell ausgewählten Quartieren in Berlin zu verbinden und zu vertiefen. Als thematischen Rahmen nutzen wir das Programm „Gesunde Stadt Berlin“, das als Stadtentwicklungsziel von der Landesregierung beschlossen wurde. Welche Merkmale kennzeichnen eine „Gesunde Stadt“? Was ist für ein „gutes Leben im Quartier“ von Bedeutung? Welche Rechte und Möglichkeiten haben wir als BürgerInnen, darauf Einfluss zu nehmen? Wir beschäftigen uns dabei zunächst mit grundlegenden Konzepten der kommunalen Gesundheitsförderung sowie mit Fragen zur Umweltgerechtigkeit und gesundheitlichen Chancengleichheit des Lebens in unterschiedlichen Quartieren in Berlin. Hierzu wollen wir im Sinne von Bürgerwissenschaft (http://www.buergerschaffenwissen.de/ ) eigene Untersuchungen in den jeweiligen Bezirken der Projekt-TeilnehmerInnen durchführen und die Beobachtungen am Ende des Semesters vergleichend zusammenstellen und veröffentlichen

 

Außerdem helfen ergänzende Veranstaltungen aus dem vielfältigen Lehrangebot der TU das neu gewonnene Wissen in einen gesellschaftlichen Zusammenhang einzubetten, d.h. alle Veranstaltungen aus dem TU-Online-Vorlesungsverzeichnis und auch die verschiedensten TU-Projektwerkstätten stehen den BANA-Studierenden offen (freie Kapazitäten vorausgesetzt).

 

Das besondere Ziel von BANA ist es, Kompetenzen für nachberufliche Aktivitäten in gesellschaftlich relevanten Bereichen zu erlangen. Zum Beispiel für ein Bürgerschaftliches Engagement im eigenen Stadtteil, in der Gemeinde, in sozialen Einrichtungen oder für die Mitarbeit in Initiativen und Projekten.

TU-Infos zum BANA-Studium

TU-Logo

BANA - Vorlesungsverzeichnis

BANA-Vorlesungsverzeichnis

RBB-Fernsehbeitrag zum BANA-Gasthörerstudium

Start ins Sommersemester 2014!  Mehr >>>