Seminar "BANAle Bücher"

Kontakt:  Ursula Focali

"Altes" und "Neues" im BANA-Literatur-Seminar

Seit dem Sommersemester 2014 existiert im Serviceprogramm von BANA das literarische Seminar. Am Ende des jeweiligen Semesters wurden und werden die Ergebnisse in Form eines Buches auf unsere Seite gestellt. So sind bei BANA nun inzwischen 14 BANAle-Bücher entstanden. Davon stehen 13 Bücher als PDFs auf unserer Seite und können ggf. ausgedruckt werden.

Nach erfolgter BANA-Anmeldung  stehen den Studierenden zu jeder Sitzung, zukünftig über ISIS, wöchentlich ab dem 19.04.2021 digitale Materialien zum Selbststudium zur Verfügung, solange bis wir wieder Präsenzveranstaltungen durchführen dürfen.
 
Die digitalen Materialien zu den einzelnen Sitzungen bestehen aus jeweils 2-3 Audio-Dateien á ca. 10-20 Minuten, also insgesamt pro Sitzung durchschnittlich etwa 30 - 40 Minuten mündlicher Vortrag von mir und weiterhin sehr ausführliche Handouts zu den entsprechenden Themen.
Über einen Button kann direkt eine Mail zum Thema mit Fragen und Anmerkungen, eventuell auch mit der Bitte um Rückruf, an mich geschickt werden. Ich hoffe, dass es für alle Beteiligten auch in diesem Semester im digitalen Verfahren wieder interessante und spannende Sitzungen werden, die im wöchentlichen Turnus erscheinen werden und damit ein zeitlich sehr individuelles Herangehen an die jeweilige Literatur-Sitzung ermöglicht.
 
 

Wir werden uns im Sommersemester mit historischen Romanen des 20. Jahrhunderts beschäftigen. Die erste Hälfte dieses vergangenen Jahrhunderts war gekennzeichnet durch zwei schreckliche Kriege und deren Folgen, die zweite Hälfte brachte vielen Menschen den erhofften Frieden, aber  diversen Gegenden unserer Welt und deren Bewohnern auch große Probleme und Unruhen, ein Jahrhundert auf das viele Schriftsteller*innen historisch zurückgeschaut haben.  

 
Die folgenden Werke habe ich für uns ausgewählt:

1. Melanie Benjamin: Die Königin des Ritz
2. Edgar Hilsenrath: Das Märchen vom letzten Gedanken
3. Ursula Krechel: Shanghai fern von wo
4. Rafael Cardoso: Das Vermächtnis der Seidenraupen
5. Fernando Morris: Olga - Das Leben einer mutigen Frau
6. Yasar Kemal: Die Ameiseninsel
7. David Benioff: Stadt der Diebe
8. Oliver Guez: Das Verschwinden des Mengele
9. Chimamanda Ngozi Adichie: Die Hälfte der Sonne
10. Francesca Melandri: Alle, außer mir
11. Anne Michaels: Fluchtstücke
12. Jennifer Egan: Manhattan Beach
13. Heinz Rein: Finale Berlin