Einladung zur neuen AG "Hochschul-Kooperation"

Wer Interesse hat, andere Gasthörerstudiengänge kennenzulernen und an einem Austausch ganz konkret mit Gasthörern der BTU Cottbus, der TU Dortmund und Studierenden der Jagellionen Universiät Krakau Spaß hat, ist zum nächsten Treffen der AG Hochschulkooperation herzlich eingeladen:

Termin: 31.01.2020 um 12:15 Uhr im Raum FH 1019

Link zur Hochschulkooperation >>>

Logo TU Berlin

Offizielle Informationen zum BANA-Gasthörerprogramm

-  Link zur TU-BANA-Online-Anmeldung

-  Alles Wissenswerte im BANA-Info-Flyer

-  Link zum tagesaktuellen TU-Vorlesungsverzeichnis  (längere Ladezeit!)

Wohnen und Leben in der Stadt

Logo Wohnen und Leben

Nächster Termin:

BANAle Bücher

Nächster Termin:

Einführungstutorium

Einführungstutorium BANA-Alltag

Nächster Termin:

TU-Projektwerkstatt "Zukunft bauen"

Im Wintersemester 2019/20 wird es um Partizipation und Teilhabe im städtischen Raum gehen. Auch in diesem 4. Teil der laufenden Projektwerkstatt werden wieder BANA-Gasthörer und junge Studierende zusammen an Lösungen arbeiten.

Die Arbeitsergebnisse aus den ersten beiden Semestern liegen jetzt auch in Buchform vor und können käuflich erworben werden.  Alle weiteren Infos >>>

BANA - Pinnwand mit Informationen und Hinweisen zu Veranstaltungen

Die einzelnen Beiträge öffnen sich durch anklicken.

 

Sa 18.01.2020 Konferenz "Ackern fürs Klima - Ernährung u. Landwirtschaft in Zeiten der Klimakrise"

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen laden ein zur Konferenz über Möglichkeiten, die Landwirtschaft und unser Ernährungssystem klimafreundlich und klimarobust zu gestalten. Fachkundige Expertinnen und Experten diskutieren über Lösungsansätze. Dazu sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (Foyer)-Eingang West

Konrad-Adenauer-Str. 1, 10557 Berlin

Beginn 14.30 Uhr am Samstag, 18. Januar 2020

mehr Information dazu unter:

https://www.gruene-bundestag.de/termine/ackern-fuers-klima-ernaehrung-und-landwirtschaft-in-zeiten-der-klimakrise#m-tab-0-inhalt

Mo 20.01.20 Konferenz: Ein ganzer Tag Ganztag

Die Friedrich Ebert  Stiftung lädt ein zur

Konferenz „Ein ganzer Tag Ganztag" am 20. Januar 2020 von 9:50-17:00 Uhr in Berlin.

Wir freuen uns sehr, dass Bundesministerin Dr. Franziska Giffey zugesagt hat, die Konferenz mit einer Rede zu eröffnen.

In den Mittelpunkt der Konferenz stellen wir die Frage, wie der Ganztag zu Bildungsgerechtigkeit beitragen kann. Die Veranstaltung soll damit zur Diskussion über den geplanten Rechtsanspruch auf Ganztag in der Grundschule ab 2025 beitragen.

Das Thema der Konferenz bestimmt ihren Ablauf: Erleben Sie mit uns einen ganzen Tag Ganztag – mit festen Blöcken und Wahlkursen, mit Bewegung und Musik.

Hier finden Sie Programm und Anmeldung (Download)

Friedrich-Ebert-Stiftung • Bildungs- und Hochschulpolitik • Abteilung Studienförderung

http://www.fes.de/themen/bildungspolitik • Tel.: 030-26 935 7052 • Fax: 030-26 935 9221

Mo 20.01.20 Informationsabend zum Gedächtnistraining

Kathrin Sondermann stellt ihr Trainingskozept vor.

Sie trainiert als Gedächtnistrainerin seit 15. Jahren  junge und alte Menschen in lockerer, stressfreier Atmosphäre, die geistige Beweglichkeit zu erweitern bzw. wieder herzustellen.

Ihre Kurse im ganzheitlichen Gedächtnistrainig richten sich an das Gehirn als Ganzes.

Informationsabend am 20.Januar 2020   Beginn 19.00 Uhr von Phase 3

Auenkirche Wilhelmsaue 119, 10715 Berlin

Mehr Information zu Phase 3: https://phase3-berlin.de

Di 18.02.20 Tagung The Future of Care - Menschliche Pflege in einer digitalen Welt

Die Bundestagsfraktion der Grünen lädt ein:

Die Digitalisierung verändert viele Lebensbereiche, auch das Leben im Alter und den Alltag in der Pflege. Neue Chancen tun sich auf. So kann der Einsatz neuer Technik ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden unterstützen, etwa wenn man im Alter vergesslicher wird oder sich nicht mehr so bewegen kann wie früher. Pflegekräfte können von zeitaufwendigen Schreibarbeiten befreit oder bei schweren körperlichen Tätigkeiten wie Heben entlastet werden. Im Idealfall wird ihr Beruf dadurch attraktiver und sie haben mehr Zeit für die Menschen, die ihnen anvertraut sind. Es entstehen aber auch neue Risiken. Digitale Technologien verarbeiten jede Menge Daten und längst ist nicht immer gewährleistet, dass diese Daten sicher sind und dass Anwenderinnen und Anwender einen Überblick und die Kontrolle über die Verwendung haben.

Viele weitere Fragen tun sich auf: Was soll künftig der Mensch, was kann die Technik übernehmen? Wie kann der Tatsache Rechnung getragen werden, dass es sich bei älteren und pflegebedürftigen Menschen um besonders schutzbedürftige Personen handeln kann? Wie bleiben deren Bedürfnisse jederzeit Taktgeber für die Entwicklung und Anwendung digitaler Technik? Und welche besonderen Herausforderungen entstehen durch lernende Systeme, Anwendungen künstlicher Intelligenz oder der Robotik?

Wir wollen diskutieren, welche Werte und Ziele uns anleiten müssen, um die Digitalisierung in diesem Lebensbereich zu gestalten. Aber vor allem: was muss politisch getan werden, um die Chancen für ältere und pflegebedürftige Menschen zu nutzen und die Risiken für sie zu minimieren? 

Mit dabei:

Anja Hajduk MdB, stellv. Fraktionsvorsitzende | Annalena Baerbock MdB | Kordula Schulz-Asche MdB, Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik | Maria Klein-Schmeink MdB, Sprecherin für Gesundheitspolitik | Dr. Kirsten Kappert-Gonther MdB, Sprecherin für Drogenpolitik, Sprecherin für Gesundheitsförderung | Tabea Rößner MdB, Sprecherin für Verbraucherpolitik und für Netzpolitik | Dr. Danyal Bayaz MdB, Startup-Beauftragter | Prof. Dr. Andreas Kruse, Universität Heidelberg, Vorsitzender der Achten Altenberichtskommission | Dr. Shari Langemak, Digital-Health-Strategist | und weitere Gäste

 

Anmeldung und Programm

BANAs auf der Zeit-Konferenz "Der Auftrag 2019"
BANA war am 20.11.19 auf der Zeit Konferenz „Der Auftrag.
Es war die 3.Konferenz  zu diesem Thema. Immer wieder werden jährliche Aufträge erteilt und ein Rückblick und Fazit der vergangenen gehalten. Wir haben darüber hinaus interessante Kontakte und Gespräche geführt.
 
Mo seit 21.10.19 Ringvorlesung zum Klimaschutz

Ob Fridays For Future oder das Klimapaket der Bundesregierung - Klimaschutz ist in aller Munde. Doch obwohl alle über Klimaschutz reden, sind noch viele Fragen offen. Was sind zentrale Herausforderungen für den Klimaschutz? Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse liegen vor? Wie sehen wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz aus?

Teilnehmer*innen der Vorlesung erhalten einen Überblick über den Stand der Klimaforschung an der TU Berlin und lernen bestehende Herausforderungen sowie Lösungsansätze für den Klimaschutz kennen. Alle TU-Studierenden sowie die interessierte Öffentlichkeit sind zur Ringvorlesung eingeladen.

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie hier.

Organisation

Zeit: 21.10.2019 bis 17.02.2020 immer montags von 16-18 Uhr

Ort: Wegen hohen Andrangs findet die Veranstaltung  im Hörsaal HE 101 im Elektrotechnikgebäude statt. Bitte jeweils kurz vorher die aktuellen Angaben zum Ort im Programm checken.

Die Veranstaltung wird ausgerichtet von Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer (ZTG), Prof. Dr. Ulf Schrader (ALÖNK), Dr. Viola Muster (ALÖNK), Dr. Gabriele Wendorf (ZTG) und der Studentischen Vereinigung Fridays For Future an der TU Berlin.

Mi Berliner Akademie: Vortragsreihe "Kultur - Kiez und Kosmos"

Seit Herbst 1990 beteiligt sich die BERLINER AKADEMIE mit Vorträgen am Programm der Seniorenuniversität der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Die multidisziplinären Beiträge knüpfen an die Themen der vorherigen BERLINER SOMMER-UNI an, um diese zu ergänzen und zu vertiefen.

Die Reihe schließt thematisch an die 34. BERLINER SOMMER-UNI "Kultureller Austausch und Heimat – Was Künste zur Integration beitragen" an.

Die Vorträge finden mittwochs von 16:00 bis 17:30 Uhr im Audimax, Forum 3, im Campus Virchow-Klinikum der Charité Berlin, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin-Wedding, statt.

Alle Vorlesungen können ohne Voranmeldung und kostenfrei besucht werden.

 

Link zur Berliner Akademie >>>



Übersicht über
alle anstehenden Termine >>>

 

Rückblick auf alle

früheren Veranstaltungen >>>

(mit Text und Bildern)

Projektlabor BANA e.V.

Der Verein der BANA-Studierenden besteht seit 1987. Wir treffen uns jeden Donnerstag im Café BANA (Familiengarten, Oranienstr. 34) ab 15:00 Uhr. Mehr zum Verein >>>

Logo BANA Sprecher

  

TU-Sport

Die Angebote des TU-Hochschulsports stehen allen BANA-Studierenden zur Verfügung! Zum TU-Sport →